Fachmittelschule

0%

Ziele der Fachmittelschule

Die Fachmittelschule bietet dir die Möglichkeit, an einer Vollzeitschule weitere Allgemeinbildung zu erwerben und gleichzeitig wertvolle Erfahrungen in deinem zukünftigen Berufsfeld zu sammeln.

Möchtest du später mit Kindern arbeiten, im Kindergarten oder an einer Primarschule unterrichten, in einer Kinderkrippe oder in einem Behindertenheim mitwirken, in der Pflege oder als Physiotherapeut/in tätig sein, als Kommunikationssprecher/in oder im Journalismus arbeiten, dann bist du an der FMS am richtigen Platz.

Die FMS vermittelt dir eine vertiefte Allgemeinbildung. Sie fördert die Kreativität und initiatives, persönliches und verantwortungsbewusstes Handeln. In den Praktika oder im Berufsfeldunterricht arbeitest du gezielt auf deine spätere Berufswahl hin. Von Anfang an wirst du gefordert selbstständig zu arbeiten und deine Persönlichkeit zu entwickeln. Der Unterricht wird nach modernen und passenden methodisch-didaktischen Formen geplant und durchgeführt.

Die Fachmittelschule bereitet dich auf das Studium an Fachhochschulen, an Pädagogischen Hochschulen und auf anspruchsvolle Berufsausbildungen an Höheren Fachschulen vor.

Aufbau der Fachmittelschule

Die Fachmittelschule schliesst an die dritte Sekundarklasse an.

Du entscheidest dich zu Beginn der Ausbildung für eines der sechs Berufsfelder:

  • Gesundheit
  • Soziales
  • Pädagogik
  • Kommunikation und Information
  • Musik
  • Gestalten

In den ersten drei Semestern hast du fast ausschliesslich Unterricht in den Grundlagenfächern. Im zweiten Ausbildungsjahr absolvierst du ein vierwöchiges Berufspraktikum und sammelst wertvolle Erfahrungen in deinem zukünftigen Berufsfeld. Im vierten bis sechsten Semester werden die Grundlagenfächer mit den Berufsfeldfächern ergänzt.

Ein wichtiger Bestandteil im zweiten Jahr ist die selbstständige Fachmittelschularbeit.

Nach drei Jahren schliesst du die Ausbildung mit dem schweizweit anerkannten Fachmittelschulausweis ab. In allen sechs Berufsfeldern hast du die Möglichkeit, im Anschluss das Fachmaturitätszeugnis zu erwerben.

Die Kantonsschule Heerbrugg führte in den vergangenen Jahren pro Schuljahr eine bis zwei gemischte Klassen mit den Berufsfeldern Gesundheit, Pädagogik, Soziales und Kommunikation und Information. Musik oder Gestalten wird an der Kantonsschule am Brühl angeboten.

Es ist möglich, in begründeten Fällen das Berufsfeld nach dem ersten oder zweiten Semes­ter zu wechseln.

Genauere Informationen zu den einzelnen Berufsfeldern erhältst du auf der Homepage des Kanti-Navigators.