Schülerarbeitsgeräte (BYOD)

Allgemeine Informationen

Die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Heerbrugg bringen für den Unterricht ein eigenes Tablet oder Notebook mit. Hier finden Sie Angaben über benötigte und eingesetzte Hardware und zum Gerätekauf. Allfällige Fragen beantwortet Jonas Guler gerne.

Veranstaltungen

Gerätekauf

Die technischen Anforderungen an die Geräte entnehmen Sie bitte dem Dokument im Downloadbereich. Je nach Anbieter werden geeignete Geräte als 2-in-1, Hybrid oder Convertible bezeichnet.

Die Microsoft Surface Geräte haben sich im Unterricht aufgrund der komfortablen Stifteingabe und hohen Qualität gut bewährt. Mit den umklappbaren Laptops (z.B. von HP und Lenovo) gibt es aber leistungsstarke Alternativen.

Als eine mögliche Bezugsquelle besteht das Projekt Neptun (Spin Off ETH Zürich), welches auch für Sek II verfügbar ist. Von Freitag, 10. Juni bis Montag, 27. Juni können Geräte über diesen Anbieter bestellt werden. Weitere Infos (Bestellablauf, Bestellcode) entnehmen Sie bitte der Bestellanleitung im Downloadbereich.
Sowohl das dann erhältliche ProBook x360 435 G8 (CHF 895.-), wie auch das ThinkPad L13 Yoga Gen 2 (CHF 995.-) erfüllen die Anforderungen und werden inkl. Stift geliefert.

Über den kommerziellen Anbieter www.edu.ch können Geräte mit Schulkonditionen bestellt werden. Damit die Bestellung durchgeführt werden kann, müssen Sie sich mit dem Registrierungscode (18CH7) anmelden.

Die Schulkonditionen sind dauerhaft erhältlich. Es kann aber durchaus sein, dass im Detailhandel anderswo temporär günstigere Angebote möglichsind. Es lohnt sich, die verschiedenen Angebote zu studieren. Insbesondere Microsoft Surface Bundle Angebote (inkl. Stift und Tastatur) sind regelmässig als Aktion zu guten Konditionen erhältlich.

 

Software

Die Schule kann den Schülerinnen und Schülern gewisse Programme kostenlos zur Verfügung stellen, unter anderm das Microsoft Office Paket (Word, Excel usw.).

Dafür haben wir einen Softwarekiosk eingerichtet, welcher ab Schulbeginn auch den neuen 1. Klässlern und 1. Klässlerinnen zur Verfügung steht.

In den ersten Schulwochen gibt es zudem eine umfangreiche Unterstützung bei der Einrichtung der Tablets.