• Home
  • Drucken
  • Kontakt
  • Suche
  • Login
  • Redaktion
  • Webmail
  • Reservation
  • Ticketsystem

Kantonsschule Heerbrugg
Karl-Völker-Strasse 11
9435 Heerbrugg

Tel:

+41 58 228 11 01

Mail:

info(at)ksh.edu

Die Chronologie der Entstehung der Kanti Heerbrugg

3. Februar 1965

Behandlung einer Motion über die Errichtung einer Kantonsschule im Rheintal. Eine Studienkommission wurde eingesetzt zur Abklärung der Bedürfnisfrage und der Gestaltungskriterien

16. Februar 1967

Positiver Bericht der Studienkommission.

Es beginnt ein Tauziehen  zwischen Altstätten und Heerbrugg um den Standort. Auch in den Zeitungen wird heftig über den zukünftigen Standort einer Kantonsschule debattiert.

September. 1968

In Altstätten findet eine Kundgebung statt.

"Altstätter, erkennt die Tragweite der Stunde. Einigt euch und steht zusammen! Setzt Euch das Ziel, die Rheintalische Mittelschule in Altstätten zu realisieren und habt zusammen den Willen, dieses Zeil auch zu erreichen. Wo ein Wille, da ein Weg!" (Rheintalische Volkszeitung)

12. November 1968

Der Grosse Rat entscheidet für Standort Heerbrugg.  

Regierungsrat erläutert dazu:

"Der richtige Standort der Schule muss vorerst unabhängig von angebotenen Bauplätzen gewählt werden. Ausschlaggebend dürfen auch nicht lokale Wünsche sein. Massgebend muss sein, mit welchem Standort heute und in Zukunft die grösstmögliche Zahl begabter Schüler erfasst werden kann. Dieser schulische und soziale Gesichtspunkt ist daher bei der Standortwahl entscheidend. ..."

4. Juni 1972

Volksabstimmung über die Vorlage zur Kantonsschule Heerbrugg, mit 56% Jastimmen zu 44% Neinstimmen wird die Vorlage denkbar knapp angenommen.

 2 Tage vorher war noch in der Sarganser Zeitung zu lesen:

"Was wir aber sicher nicht brauchen, ist die Überproduktion und Zucht von arbeitslosen Akademikern die Brutstätten der Revolution sind! .."

21. April 1975

Der Schulbetrieb wird  mit 135 Schülern und 5 Klassen aufgenommen.

2005

Die Kantonsschule feiert ihr 30-jähriges Bestehen!