• Home
  • Drucken
  • Kontakt
  • Suche
  • Login
  • Redaktion
  • Webmail
  • Reservation
  • Ticketsystem

Obwohl das Jahr 2010 noch nicht zu Ende ist, wird es sicher Eingang in die Annalen der Meteorologie finden. Der Sommer 2010 gehörte weltweit zu dem mit Abstand heissesten seit dem Beginn der meteorologischen Aufzeichnungen. Eine Kette von Extremwetterereignissen, die mit ihrer Frequenz und Grossräumigkeit ihresgleichen suchen(Pakisatn, Russland, Mitteleuropa, China) lassen vermuten, dass wir in der Zukunft mit häufigeren Wettercapriolen und weiträumigen Klimaänderungen leben müssen.

Zu deisem im St. Galler Rheintal ebenfalls launischen Jahr seien die bisher vorliegenden Wetterdaten beigefügt: