TecNight

TecDay und TecNight 2019

Tag und Nacht im Zeichen der Technik

Der Mathematik das Trockene, den Naturwissenschaften das Theoretische, der Informatik das Nerdige, der Technik das stereotyp Männliche nehmen. Mit diesem Ziel veranstaltete die KSH zusammen mit der Schweizer Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) Ende März den Grossanlass TecDay & TecNight. Und das mit Erfolg. Denn die Begeisterung der Fachleute sprang auf viele Schülerinnen und Schüler wie auch das öffentliche Publikum spürbar über. 

Mit grosser Praxis- und Alltagsnähe gelang es den über 60 Referentinnen und Referenten mit ihren Workshops die Jugendlichen für technische Berufe und Studiengänge zu interessieren. In nur 90 Minuten wurden App-Prototypen auf Papier entworfen, brennende Fragen zum Zusammenspiel von Mensch und Technik von einem Militärpiloten beantwortet oder das Rätsel gelüftet, wie 100 CDs dank mp3 heute in eine Hosentasche passen und dabei noch besser klingen. War der TecDay unseren Schülerinnen und Schülern vorbehalten, standen die Türen der Kanti ab 17 Uhr auch der interessierten Allgemeinheit offen, die sich aus einem grossen Angebot von Referaten und drei Science Talks ihr persönliches Abendprogramm gestalten konnten. Der Andrang war mit über 1100 Besucher gross. Highlights stellten zweifelsohne die Science Talks dar, die auch von unseren Schülerinnen und Schülern aktiv mitgestaltet wurden. In den Pausen erwarteten das Publikum verschiedene Exponate aus der aktuellen Forschung – von virtuellen Reisen in ein künftiges geologisches Tiefenlager zur Entsorgung radioaktiver Abfälle über die Forschungsrakete TELL bis hin zum humanoiden Roboter Nao. An diesem TecDay & TecNight dürfte jedermanns und -fraus Neugierde geweckt worden sein.

Lieblingsthema wählen - Einblick in die Praxis - mit Fachleuten diskutieren

An der TecNight präsentieren rund 40 Fachleute, woran sie arbeiten, wie Technik unseren Alltag prägt und was der aktuelle Stand des Wissens ist. Die Fachleute stammen aus der Industrie und Forschung der Region und der ganzen Schweiz. Leica Geosystems, Espros Photonics, Berhalter, Coltene, PWB, epiphany, Microsynth, Stadler Altenrhein und Tridonic sind ebenso vertreten wie CSEM, Nagra, Swiss Airlines, Schweizer Luftwaffe, Inspire und Hochschulen von Chur bis Lausanne.

Referate
Mit 37 verschiedenen Referaten in drei Zeitfenstern um 19:00, 20:00 und 21:00 Uhr ist das Angebot unglaublich vielseitig: Von Photonics, Aviatik oder Brückenbau über Mikrochips, Robotik oder Nanotechnologie bis zu Biomedizin, Data Science und Plastikverschmutzung der Meere ist für jede und jeden etwas dabei.

Science Talks
In jedem Zeitfenster findet zudem ein Science Talk statt, in welchem Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Heerbrugg mit Fachleuten ihrer Wahl diskutieren. Science Talk Themen sind „Die Herausforderungen der digitalen Transformation“ mit Patrick Berhalter, CEO von Berhalter AG, „Tatort Meer: Generation Plastik im Visier“ mit Silvia Frey, Senior Conservation Scientist bei OceanCare, und „Handystrahlen: Mythen und Fakten “ mit Gregor Dürrenberger, Leiter FSM der ETH Zürich.

Exponate
Im Eingangsbereich stehen bereits ab 17:00 verschiedene Exponate zum Bestaunen und Ausprobieren bereit. Lassen Sie sich von Roboter Nao an der Hand nehmen, unternehmen Sie eine virtuelle Reise ins Tiefenlager der Nagra, probieren Sie die Hololens aus, inspizieren Sie eine Forschungsrakete oder versetzen Sie sich in die Lage eines Militärpiloten.

Gut zu wissen
Der Anlass eignet sich für interessierte Personen ab 12 Jahren. Die Referate und Talks dauern jeweils 45 Minuten und bieten auch die Gelegenheit, mit den Referierenden zu diskutieren. Der Besuch ist kostenlos.
Das Programm finden Sie auf der Homepage von TecNight

Die Kantonsschule Heerbrugg und die Schweizerische Akademie der Wissenschaften organisieren die TecNight gemeinsam und freuen sich zusammen mit den vielen begeisterten und begeisternden Referentinnen und Referenten auf Ihren Besuch!

 

Programm

Hier finden Sie das Programm für die  TecNight.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Judith Mark (Rektorin KSH) oder Belinda Weidmann (SATW).

Zeitplan Science Talks

19:00 Uhr«Die Herausforderungen der digitalen Transformation»mit Patrick Berhalter, CEO von Berhalter AG
20:00 Uhr«Tatort Meer: Generation Plastik im Visier»mit Silvia Frey, Leiterin Abteilung Wissenschaft und Bildung bei OceanCare
21:00 Uhr«Handystrahlen: Mythen und Fakten»mit Gregor Dürrenberger, Leiter der Forschungsstiftung Strom und Mobilkommunikation der ETH